Eine effiziente Limonadenproduktion in Brasilien

Spaipa S/A - Indústria Brasileira de Bebidas (Brasilianische Getränkeindustrie) stellt Coca-Cola-Produkte in den Bundestaaten Paraná und São Paulo sowie Heineken-Produkte für ganz Brasilien her und vertreibt diese.

— Donnerstag, 7. August 2014 Von Danfoss

Bei der Erneuerung der Anlage in Maringá wurde die Leistung um 122 % erhöht, also von zuvor 353 Millionen Liter auf 784 Millionen Liter pro Jahr. Dies ist zum Teil auf die maßgeschneiderten VLT® OneGearDrives von Danfoss zurückzuführen, die in Transport- und Fördersystemen eingesetzt werden. 


Die Förderbänder, die in einer Abfüllanlage eingesetzt werden, sind in der Getränkeindustrie sehr wichtig, da sie sowohl Stoßzeiten bewältigen als auch einen stets gleichmäßigen Rhythmus der Abfüllanlage sicherstellen müssen. Wir alle können uns sicher vorstellen, was passieren würde, wenn ein Förderband mit Tausenden von Flaschen plötzlich anhalten würde.

Spaipa wollte Lösungen zur Senkung des Wasser- und Energieverbrauchs bei einer gleichzeitigen Steigerung der Effizienz. Mithilfe von Danfoss hat das Unternehmen dieses Ziel erreicht. Außerdem erfüllt die von uns gelieferte Lösung alle hygienischen Anforderungen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

Neben der Erhöhung der Produktivität hat die Lösung Spaipa auch dabei geholfen, natürliche Ressourcen zu schonen: So konnte der Stromverbrauch um 25 % gesenkt und Wasser für die Reinigung der Förderbänder gespart werden.

Innerhalb kürzester Zeit konnten die Instandhaltungskosten für die Anlage um 90 % reduziert und die Verfügbarkeit der Förderbänder für den Betrieb um 8 Stunden pro Jahr erhöht werden, was 300 000 Flaschen mehr pro Jahr bedeutet. Das hygienische Design der VLT OneGear Drives ermöglicht die Desinfizierung der gesamten Förderbandsysteme (Bänder und Motoren).

 

 

Be social Take part

Verbinden Sie sich mit uns in den sozialen Medien

Lernen Sie uns kennen und bringen Sie sich ein